Agrardebatte

zu Welternährung und globaler Landwirtschaft

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Gentechnik

„Das Geld der Wasserkunden fließt in den Betrieb“; Chinas Exporte drücken die Weltmarktpreise für Dünger; Blue Ribbon Panel: Indispensable Ocean; ‚Monsanto-Gesetz‘ zu Saatgut in Chile gestoppt; „Keine Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne“; BRICS im Agrarbereich in Afrika; Erster Auftritt von Premier Li Keqiang in Afrika; Chinesische Bauern in Sambia – Ein Interview; Ernährungssicherheit durch Getreidereserven; u.a.m.

Gates-Stiftung zahlt, Danone sahnt ab; Wasser: Manila – Unterschiede zwischen Ost und West; Olivier De Schutters Abrechnung mit der Agrarpolitik; Dokumentation über Landgrab für deutschen Kaffee; Privatisierungsmodelle in Indien und Uganda; China und die globale Fleischindustrie; Gentech-Reis für Afrika; Vandana Shiva, Krieg und Frieden in Indien; u.a.m.

Wachstumssorgen in der Gentech-Industrie; Entwicklungshilfe für Vertreibungen in Äthiopien; ‚Allianz des Agribusiness‘ klärt Ernährungsfrage; Größter Agrarinvestor in Äthiopien zahlungsunfähig; Agent Orange im Einsatz für die Industrie; Weltbank-Prognosen zu Fischfang und Aquakultur; Konferenz ‚Water-Energy-Food-Nexus‚; u.a.m.

Mit neuen Maissorten wird versucht, den Saatgutmarkt aufzumischen.

Seit Jahren gibt es Bestrebungen, mit gentechnisch verändertem ‚Goldenen Reis’ ein verbreitetes Ernährungsproblem, den Vitamin-A-Mangel, anzugehen. Doch bislang hat er in keinem Land eine Zulassung, nicht zuletzt, weil er ein Einfallstor für die Gentechnologie im Nahrungsmittelbereich darstellt. Was mit dem ‚Goldenen Reis’ bislang nicht gelang, soll jetzt mit der Hilfe neuer Maissorten erreicht werden.

Noch eine Land-Datenbank; Mars lässt Afrikas „Waisenpflanzen“ screenen; „Und die Schweine schauen zurück“; Ökologische Landwirtschaft in Afrika; Globe-spotting: Rückblick, Ausblick; „Eine Farm in Afrika“ und „Wie wollen wir leben?“ New, newer, NEWEST rice varieties for Africa; u.a.m.

Kritischer Dialog über Ernährungssouveränität (Kolloquium); Chancen für PPP in Indiens Bewässerungslandwirtschaft; Agrar-Vision der Afrikanischen Entwicklungsbank; PPP: When Business Meets Aid; Etappensieg für die Gentech-Industrie; Landgewinnung auf die unschöne Art; Biotechnologien für Familienbetriebe; ChinIndische Annäherung beim Streit um Flüsse; „Nachdenkliche“ Agrarinvestoren helfen Afrika; u.a.m.

Seit 2006 bemüht sich, relativ wenig beachtet, die „Allianz für eine Grüne Revolution in Afrika“, den profitablen Teil der afrikanischen Landwirtschaft in den Weltmarkt zu integrieren. Hinzu kommt, dass parallel dazu, ebenfalls in Afrika, seit 2010 versucht wird, eine wichtige Komponente agrarökologischer Anbauverfahren unter private Kontrolle zu bringen – die biologische Anreicherung von Stickstoff im Boden. Wiederum gehört die Bill & Melinda Gates-Stiftung zu den Hauptakteuren.

Vor knapp einem Jahr veröffentlichte ein Team um den französischen Professor Gilles-Eric Séralini Ergebnisse zur krebserregenden Wirkung und anderen Gesundheitsschäden an Ratten, nachdem diese 24 Monate lang mit gentechnisch verändertem NK603-Mais gefüttert wurden. Daraufhin wurde von der Gentechnik-Lobby eine Kampagne losgetreten, die dem Muster zu früheren Anlässen glich. Doch im Fall von Séralini funktionierte das Spiel, die Karriere kritischer WissenschaftlerInnen zu zerstören, nicht. Stattdessen reagierte die Politik, d.h. die EU-Kommission, mit der Ausschreibung von Forschungsgeldern, um die möglichen Effekte im Rahmen einer noch größeren Studie zu untersuchen.

Gastbeitrag: Is Africa about to Lose the Right to Her Seed?; September: Dialog über Ernährungssouveränität; Europa ohne Gentech nachhaltiger als US-Landwirtschaft; Indien: Recht auf Wasser – und auf Profit; Entwicklungsplan bedroht Ghanas Fischfarmer; Landgrab: Zahlenspiele; u.a.m.

Chinas Wasser-Zensus revisited; Mosambik darf jetzt in Japan investieren; August 2013: Sommer vorm Geflügelschlachthof; Millionen-Kredite für Bewässerung in Nigeria; Kritik an „Nahrungs-Preis“ für Gentech-Konzerne; „New Deal“ für die bäuerliche Landwirtschaft; Juli 2013: Landraub in Angola; u.a.m.