Agrardebatte

zu Welternährung und globaler Landwirtschaft

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Weltbank

Catch ‘em young! Nachwuchssorgen in der Landwirtschaft; Konzernkontrolle über Saatgut durch ‘Ranking'; Widerstand gegen Privatisierung erfolgreich; Heilongjiang wird Gentechnik-freie Provinz – jedenfalls vorerst; Peasant Studies: Explaining resistance and its absence; Challenging Shrinking Civic Space across Africa; Kambodschas Regierung setzt EU-Beobachter auf die ‘lange Bank'; FAO-Website zu Agrarökologie; u.a.m.

Dem Basler Agromulti Syngenta auf der Spur; Die guten Absichten der Nahrungsmittelkonzerne; China: Global Environmental Institute; ‘Waisenpflanzen’ bekommen Stiefeltern; Erfolgsbilanz als Wunschdenken der Gentech-Lobby; Pastoralist Knowledge Hub; Weltbank sucht PPP-Berater für Mauretanien; Saatgut für eine andere Landwirtschaft; u.a.m.

The State of the World’s Animal Genetic Resources; ChemChina bietet 43 Milliarden für Syngenta; Der kritische Agrarbericht 2016; Weltbank hofft auf Durchbruch bei PPP-Projekten im Wasserbereich; Plotting the course: COP21 and agriculture; First World Ocean Assessment; Enabling the Business of Agriculture 2016; Biotechnologien für Kleinbauern; u.a.m.

Industrie erstellt Norm für ‘nachhaltigen Reis'; Kritik der Grünen Ökonomie; Africa’s Land Rush; Küstenfischerei will keine ‘Reform’ durch Weltbank; Guten Appetit mit ‘Frankenfish‘; 10 “grundlegende” Texte zu Frauen und Landnutzung; “Unregulated explosive growth” of bottled water industry in China; 2016 wird das Jahr der Hülsenfrüchte; u.a.m.

von Uwe Hoering, Oktober 2015:

Die Meldung machte zwar keine großen Schlagzeilen, aber sie wirft ein Schlaglicht auf die internationale Agrar- und Ernährungspolitik: Mitte Oktober, passend zum Welternährungstag, meldeten unter anderem The Guardian: “The Ethiopian government is calling for international assistance to help feed 8.2 million people after erratic rains devastated crop yields.” Deshalb möchte sie noch in diesem Jahr knapp 600 Millionen US-Dollar an Hilfsgeldern haben.

Our Water, Our Rights” – Widerstand gegen die Weltbank; China: Sustainable agriculture; Vereinte Nationen GmbH & Co. KG; Second Our Oceans Conference; Düngemittellobby bei den Klimaverhandlungen; Höhere Getreidevorräte, mehr Viehfutter; Blogger Bill Gates wirbt für Gentech-Landwirtschaft; u.a.m.

Wasser: ‘Erst kommt die Ernährung, dann die Industrie'; Land grabbing and political reactions ‘from below’; Neuer Beirat für die Reform der Ernährungssysteme; Selbsternannte Global Ocean Commission feiert sich; Global Pastoralist Knowledge Hub; Kurzanleitung der Weltbank, um Hunger und Armut zu beenden; EU-Handelsabkommen mit Afrika im Schatten von TTIP; Die Fischindustrie als “Männerclub”; u.a.m.

Städtische Landwirtschaft – ein weites Feld; Die EU als globale Fischerei-Polizei; Kontrolle über Saatgut gefährdet Recht auf Nahrung; Weltbank-Wegweiser zu den besten Geschäftsbedingungen; Bauernrechte als Menschenrechte; Mit Schiedsgerichten gegen öffentliche Wasserpolitik; 600 Seiten Politische Ökonomie und Food Sovereignty; u.a.m.

Umsiedlungspraxis der Weltbank verstößt gegen Richtlinien; Piraten-Schiffe versenken; Mit Via Campesina gegen Konzerne und Freihandel; Tracking livestock programmes worldwide; Privatisierung in Manila aus Unternehmenssicht; Women agricultural workers and the right to food; Der Kritische Agrarbericht 2015; Nachhaltige Entwicklungsziele im Wassersektor; u.a.m.

China’s Agricultural Investments in Africa; Nyéléni Declaration for Agroecology; “Them Belly Full (But We Hungry)“; Addressing Human Rights Impacts of ‘Land grabbing’; Europas Abhängigkeit von Fischimporten; World Bank Safeguards Policies and land use; Financialization in the Agrifood System; Rechtliche Regulierung von Agrarinvestitionen; Gericht hebt Privatisierungsverträge in Jakarta auf; u.a.m.

31337