Agrardebatte

zu Welternährung und globaler Landwirtschaft

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern EU-Agrarreform-2013

Zangenangriff auf öffentliche Wasserversorgung; Chinas Fischzug in Afrikas Gewässern; Land grabbing in Lateinamerika; “Neue Ebene” Afro-Amerikanischer Zusammenarbeit; Grüne Revolution: Verantwortliche Investitionen; Debatte um Landreform in Simbabwe; EU-Agrarpolitik: Positives von CAP; u.a.m.

Hungerbekämpfung als ‘Geschäftsmodell'; ‘Fleischatlas’ mit weißen Flecken; ‘Der kritische Agrarbericht 2013′ ist erschienen; Handbook of Land and Water Grabs in Africa; Landkonzessionen in Laos – eine Bestandsaufnahme; ‘Fracking’ in Europa; u.a.m.

Zum Jahreswechsel gehören die Rückblicke auf Ereignisse des vergangenen Jahres, die für wichtig erachtet werden, und der Versuch, vorausschauend mögliche Ereignisse und Entwicklungen zu benennen. Wie sieht das für die Globe-spotting-Themen aus?

Beim Nyéléni-Forum, das Mitte August in Österreich stattfand, wurde eine europäische Bewegung für Ernährungssouveränität angestoßen, berichtet Berit Thomsen von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) in ihrem Gastbeitrag.

Bis zum 11. Juni nimmt der neue rumänische Agarkommissar der EU, Dacian Ciolos, Vorschläge der Bürgerinnen und Bürgern Europas zur Reform der gemeinsamen Agrarpolitik der EU auf seiner Webseite entgegen. Wenn Ihnen die Bekämpfung von Hunger, Klimawandel, explodierenden Gesundheitskosten und der „Monsantoisierung“ unserer Ernährung am Herzen liegen, sollten Sie dem Kommissar vielleicht schreiben.

31337